Den ganzen Menschen sehen – Potentiale erkennen

Im Mittelpunkt der pädagogischen Angebote in Sankt Georg steht der junge Mensch, den wir immer ganzheitlich betrachten. Wir sehen in einem Auszubildenden oder einem Schüler immer auch einen Sportler, Musiker oder Mitbewohner. Gemeinsam erkennen wir Potenziale, um diese dann optimal zu fördern und eine Lebensperspektive zu entwickeln.

Über Selbstvertrauen zur Selbstständigkeit

Die pädagogischen Angebote in Sankt Georg bestehen im Wesentlichen darin, in allen Bereichen – also in Tagesstätten, Wohngruppen, Schulen und Ausbildungsbetrieben – Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen junge Menschen ihre Potenziale möglichst gut entfalten können. Der Weg dazu ist eine individuelle Förderung auf allen Ebenen. Die Ziele sind die Stärkung des Selbstvertrauens, das Erkennen der eigenen Leistungsfähigkeit und das „Lernen lernen“.

Beziehungs­gestaltung - die Basis für Schul- und Ausbildungserfolg

Wir wollen, dass die jungen Menschen gut bei uns ankommen und sich wohlfühlen. Teilnehmer stationärer Maßnahmen sollen sich erst einmal gut einleben. Auf dieser Grundlage entwickeln wir gemeinsam mit den Jugendlichen konkrete Maßnahmen und Perspektiven für Schule, Berufsvorbereitung oder Ausbildung.

Die jungen Menschen sollen wieder Mut zum Leben bekommen – deshalb denken wir nicht in Defiziten („was kann ich nicht“), sondern in Kompetenzen („was kann ich schon ganz gut“). Wir suchen nicht danach, was ein Teilnehmer nicht kann – wir bauen darauf auf, was er kann und stärken diese Fähigkeiten. Auch die Heilpädagogische Tagesstätte Kempten arbeitet nach diesem Ansatz.

Ihr Kontakt zu uns

Sie möchten mehr über das KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum
Sankt Georg wissen oder einen Besichtigungstermin vereinbaren?
Dann schreiben Sie uns oder rufen Sie an unter 0831 54024-0

* Pflichtfeld