Die HPT bietet echte Hilfe für Kinder und Familie

Die Heilpädagogische Tagesstätte Sankt Georg (HPT) ist ein Angebot für Kinder im Alter zwischen vier und 14 Jahren. Sie bietet Unterstützung und Förderung bei der Bewältigung persönlicher oder schulischer Probleme. Die Maßnahmen beinhalten eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern.

Fähigkeiten fördern, Familien stärken

Die Heilpädagogische Tagesstätte Kempten (HPT) unterstützt die Familie. Sie begleitet, unterstützt und fördert die Entwicklung des Kindes gemeinsam mit der Familie und hilft dem Kind bei der Bewältigung seiner individuellen Probleme. Dies gilt vor allem für Kinder, die in einer derart belasteten Situation leben, dass ambulante Hilfe, Beratung oder Therapie nicht ausreichen.

In unserer Arbeit folgen wir dem gesetzlichen Auftrag (§§ 27 in Verbindung mit § 32 oder 35a Kinder- und Jugendhilfegesetz, SGB VIII), der insbesondere das soziale Lernen in der Gruppe und die schulische Förderung betont. Dabei wird für jedes Kind ein individueller Hilfeplan mit eigenen, konkreten Zielsetzungen erstellt.

Zwei Standorte – ein Ziel

Die Heilpädagogische Tagesstätte Sankt Georg (HPT) des KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum Sankt Georg arbeitet in Kempten an zwei Standorten: In der Leutkircher Straße 31 (Philipp-Neri-Schule) und in der Immenstädter Straße 38.

Die HPT in der Immenstädter Straße 38 betreut Vorschulgruppen (4 bis 7 Jahre) und Schulgruppen (6 bis 14 Jahre). In der Vorschulgruppe erhalten die Kinder gezielte spielerische Förderung. Die Eltern werden in ihrer Erziehungsarbeit unterstützt. In der Schulgruppe werden Kinder betreut, die Regelschulen besuchen, aber aufgrund ihrer belastenden Situation zusätzliche Unterstützung benötigen. Die Gruppe mit sozialpädagogischer Familienarbeit bietet Hilfe zur Erziehung. Dabei nutzt sie die Ressourcen der Familie und des familiären Umfeldes.

Die HPT in der Leutkircher Straße 31 ist eine Heilpädagogische Tagesstätte in enger Verzahnung mit einer Schule zur Erziehungshilfe (Philipp-Neri-Schule). Aufgenommen werden Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren mit sozialem und emotionalem Förderbedarf, die in Familie, Schule und sozialem Umfeld durch Verhalten oder Teilleistungsstörungen auffällig geworden sind und bei denen gleichzeitig ein Bedarf an einer E-Beschulung (Schule mit Erziehungshilfe) besteht. Die HPT bietet auch spezielle Gruppen mit sozialpädagogischer Familienarbeit.

Ihr Kontakt zu uns

Sie möchten mehr über das KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum
Sankt Georg wissen oder einen Besichtigungstermin vereinbaren?
Dann schreiben Sie uns oder rufen Sie an:

Michael Schott

Telefon

0831 960390-10

Kontakt
* Pflichtfeld